Startseite: WDR 5

Anhänger der türkischen Oppositionspartei CHP  feiern  auf einer Wahlkampfveranstaltung mit vielen türkischen Fahnen

Türkische Wahlen in Deutschland Zum ersten Mal

In der Türkei wird ein neuer Staatspräsident gewählt. Dabei gibt es gleich eine doppelte Premiere: Erstmals wird der Präsident von den Bürgern direkt gewählt. Und erstmals können auch im Ausland lebende Türken vor Ort an der Abstimmung teilnehmen. [mehr]


Castor-Behälter stehen im Zwischenlager Jülich in einer Lagerhalle

Atomkugeln aus NRW für die USA Strahlende Grüße

Im Nuklearzentrum „Savannah River Site“ wären  300.000 Atomkugeln aus NRW unter ihresgleichen: Hier lagern bereits 140 Millionen Kilogramm radioaktiver Müll aus dem Kalten Krieg. Und zwar über einer Erdbebenlinie. [mehr]

Ausschnitt Landkarte Argentinien mit eingesteckter Flagge bei Buenos Aires

Interview - Nach Ablauf des Ultimatums "Argentinien hat alles falsch gemacht"

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren droht Argentinien die Staatspleite: Mit unabsehbaren Folgen, meint Christoph Paulus, Spezialist für Staatsinsolvenzen an der Berliner Humbold-Universität. [mehr]

tagesschau.de

Enttäuschte Fans in Buenos Aires
  • FAQ: Argentinien ist pleite - und jetzt?

    Wegen vergleichsweise läppischer 1,5 Milliarden Dollar schlittert Argentinien in die Pleite. Aber ist das Land wirklich bankrott? Kann es nicht doch noch eine Einigung geben? Und was passiert, wenn nicht? tagesschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen.

  • Netanjahu: "Tunnel-Vernichtung ist nur erste Phase"

    Israels Ministerpräsident Netanjahu hält Kurs: Er will die Offensive im Gazastreifen ausweiten, die Vernichtung der Hamas-Tunnel soll nur die "erste Phase" sein. UN-Kommissarin Pillay warf Israel vor, vorsätzlich internationales Recht zu missachten.

  • Ukraine kündigt eintägige Feuerpause an

    Auf Druck der UN hat die Ukraine eine eintägige Waffenruhe im Osten des Landes angekündigt. Internationale Beobachter schafften es erstmals seit dem MH17-Absturz vor zwei Wochen, zur Unglücksstelle vorzudringen. In Minsk könnte es ein Treffen der Konfliktparteien geben.

  • EU-Sanktionen gegen Russland offiziell beschlossen

    Die EU-Sanktionen gegen Russland sind beschlossene Sache und treten morgen in Kraft. Im Visier der Strafen ist vor allem der russische Finanzsektor. Die EU will damit erreichen, dass Moskau seinen Einfluss auf die Separatisten in der Ostukraine geltend macht.

  • Untersuchung zum Mordfall Litwinenko beginnt

    2006 starb in London der Putin-Kritiker Alexander Litwinenko. Laut Scotland Yard wurde er vergiftet - doch von wem? Und was hat der Kreml damit zu tun? Eine Untersuchung soll nun die Hintergründe des Mordfalls aufklären.

  • Ebola in Westafrika: Notstand ausgerufen, Grenzen dicht

    In Westafrika ist die Zahl der Ebola-Toten auf mehr als 700 gestiegen. Liberia ließ alle Grenzen schließen, Sierra Leone rief den Notstand aus. Virologen warnen, dass es noch weit mehr Tote geben könnte, denn es fehlt an Geld für Aufklärung.


USB-Stick

Speicher-Sticks können Rechner kapern Angriff am USB-Port

Die USB-Schnittstelle eignet sich hervorragend für Angriffe auf den Computer. Dazu reicht ein gewöhnlicher USB-Stick aus, der sich etwa als Tastatur ausgibt. Das berichtet das WDR-Magazin "Monitor" heute Abend. [Monitor]

Im Wörterbuch steht Latinum

Service Bildung - Latein im Studium In drei Semestern zum Latinum

Wer in der Schule kein Latein gelernt hat, muss das für einige Studiengänge an der Uni nachholen. In wenigen Semestern pauken sich die Studierenden dann durch die neue Sprache. Der Sinn erschließt sich nicht für jeden. [mehr]

Kulturgut oder Gefahr?

Neues Gesetz verbietet Russlands Fluchsprache "Mat" Kulturgut oder Gefahr?

Am 1. Juli trat in Russland ein Gesetz in Kraft, das die Benutzung von "Mat" in der Kunst unter Strafe stellt. Wird hier die Gesellschaft vor Obszönitäten geschützt? Oder ist das ein Angriff auf die Freiheit der Kunst? [mehr]

  • Scala Heute, 21.05 - 22.00 Uhr

Vorkämpferin für die Rechte der Frauen, Charlotte Despard

Wie der Erste Weltkrieg unser Land veränderte Mehr Rechte für Frauen

Der erste Weltkrieg hat das Leben der Menschen in unserer Region auf den Kopf gestellt. Während die Männer an den unterschiedlichsten Fronten kämpften, leisteten die Frauen daheim Schwerstarbeit. [mehr]


Olaf Fritsche

Redezeit mit Olaf Fritsche Vom Glück des Lebens

Eigentlich muss ein Mensch immer Glück haben. Denn er kann jederzeit an Krankheiten oder bei Unfällen sterben. Auch der Menschheit bescheinigt der Wissenschaftsjournalist Olaf Fritsche, sie habe in ihrer Entstehung unverschämt viel Glück gehabt. Ohne dieses Glück gebe es uns nämlich gar nicht. [mehr]

Maria Schrader, Nina Kunzendorf und Anja Lais bei der Litcologne 2014

Charlotte, Emily und Anne Paul Ingendaay trifft die Schwestern Brontë

Das frühe 19. Jahrhundert war keine günstige Zeit für schreibende Frauen, und so veröffentlichten die Schwestern Brontë ihre Romane unter männlichen Pseudonymen. Das Staunen war groß, als die Identität der Schriftstellerinnen bekannt wurde.
Nach der Sendung hier zum Download. [mehr]

  • Der WDR 5 Literatursommer Heute, 20.05 - 21.00 Uhr
Stacheldrahtzaun der JVA Werl

Lebenslänglich bis zur Rente "Man muss auch Menschenfreund sein"

Michael Skirl hat "lebenslänglich" hinter sich. 15 Jahre saß er nicht in einer Zelle, sondern im Chefbüro eines der größten Gefängnisse in NRW. Zum Abschied spricht er über den Sinn von Strafe und Resozialisierung. [mehr]




WDR 5 Veranstaltungen